Infobrief Januar 2017

Jahresbericht 2016

Wir blicken auf ein buntes Jahr zurück und freuen uns, Ihnen unseren Jahresbericht 2016 vorzulegen. Darin können Sie sich über unsere Aktivitäten im vergangenen Jahr informieren und noch einmal nachlesen, an welchen Messen und Märkten wir teilgenommen haben, wie die verschiedenen Projekte vorankamen und was es im letzten Jahr sonst noch alles Neues gab.

Ein herzliches „Dankeschön“ allen UnterstützerInnen und HelferInnen für den Einsatz in 2016! Wir freuen uns auf ein ereignisreiches 2017!

Hier können Sie den Jahresbericht lesen und gerne auch runterladen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis/Zurück zu "Aktuelles"


Nacht der Nachhaltigkeit 2017

NdN2017

Der Termin für die nächste Nacht der Nachhaltigkeit steht fest: am Freitag, den 19. Mai 2017 werden sich wieder verschiedene Akteure in Tübingen von 17 bis 23 Uhr präsentieren oder ihre Türen öffnen, um den Begriff Nachhaltigkeit erlebbar zu machen. Dabei stehen Entdecken, Erleben und Genießen im Vordergrund – die Nacht möchte vor allen Dingen Spaß und Motivation für eigenes Handeln statt purer Information vermitteln.

Bereits am 8.12.2016 trafen sich im Umweltzentrum viele interessierte Initiativen und Institutionen, um gemeinsam inhaltliche und organisatorische Fragen zu klären. Das Protokoll der Veranstaltung finden Sie hier. Wenn Sie auch bei der Nacht der Nachhaltigkeit 2017 mitmachen möchten, finden Sie weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Terminen unter www.nacht-der-nachhaltigkeit.de.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis/Zurück zu "Aktuelles"


Das Umweltzentrum auf der fdf-Messe

Vom 04. bis zum 12.03.2017 findet in Tübingen wieder die Messe "für die familie (fdf)" auf dem Messegelände Weilheimer Wiesen (Europastraße) statt. Auch in diesem Jahr wird das Umweltzentrum mit einem Stand vertreten sein. Im Energiezelt in der Halle 17 findet man uns mit einem Stand zum Thema „Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen“.

Dämmstoffe wie Holzfaser, Schafwolle oder Hanf schaffen ein angenehmes Wohnklima und sind umweltfreundlich in der Gewinnung, sparen beispielsweise CO2 ein. Außerdem tragen sie zur lokalen Wertschöpfung bei.

Wenn Sie über Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen erfahren wollen, dann besuchen Sie uns auf der fdf. Wir freuen uns auf Sie!



Zurück zum Inhaltsverzeichnis/Zurück zu "Aktuelles"


Freiwilliges ökologisches Jahr

Gemeinsam mit der Kinder- und Jugendfarm Tübingen e.V. bietet das Umweltzentrum nun wieder eine Stelle für ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ). Das Bewerbungsverfahren für das FÖJ 2017/18 startet am 1. Februar, dann können Bewerbungen bei der Landeszentrale für politische Bildung eingereicht werden, die dann Ende März gesammelt an uns weitergereicht werden.

Seit September 2016 unterstützt Veit Schüle aus Herrenberg in seinem freiwilligen ökologischen Jahr das Umweltzentrum und die Kinder-und Jugendfarm.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis/Zurück zu "Aktuelles"


Veranstaltungshinweis und Handysammlung

Die Handy-Aktion: fragen, durchblicken, handeln!

Eine Veranstaltung der Fairtrade-Stadt Tübingen in Kooperation mit dem Club Voltaire und der vhs Tübingen.

Vortrag von Angela Schwarz mit Handy-Sammelaktion

Angela Schwarz vom Deutschen Institut für Ärztliche Mission e.V. (Difäm) verfolgt in ihrem Vortrag den Weg von Handys von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung. Sie nimmt mit auf eine Reise in den Kongo, wo die Rohstoffe abgebaut werden, ohne die kein Handy funktionieren würde, schaut in Firmen in Billiglohnländern, die für Apple, Samsung und Co. arbeiten, zeigt wie Handys weltweit genutzt werden und führt zu den Kindern und Jugendlichen, die in Afrika die entsorgten Handys als Elektroschrott ausschlachten. Sie zeigt aber auch auf, was der Einzelne tun kann, um Missstände zu ändern, indem sie Alternativen wie Fairphone, Repair-Café und die Handyaktion von Difäm vorstellt.

Ungenutzte Handys können zu dem Vortrag für die Sammelaktion von Difäm mitgebracht werden. Die Handys werden recycelt und der Erlös geht u.a. an ein HIV-Aufklärungsprojekt kongolesischer Jugendlicher.

Ort:Club Voltaire, Haaggasse 26b.

Datum: Donnerstag, 26.01., 20:00-21:30 Uhr, ohne Gebühr

Handysammlung auch im UWZ

Das Umweltzentrum ist Sammelstelle für alte Handys. Wir leiten diese dann ebenfalls an das Deutsche Institut für ärztliche Mission e. V. (Difäm) weiter.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis/Zurück zu "Aktuelles"


Honorieren Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende:

Auch bei einer Spende über Paypal können Sie eine Spendenquittung ausdrucken, sofern Sie ihre Adresse angeben. Wir bieten auch weitere Möglichkeiten, uns finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen.