Unsere Angebote zur Bildung für nachhaltige Entwicklung:

In erster Linie für Schulklassen und AGs bieten wir folgende Workshops an.

Lebensmittel - regional - saisonal erklärt die Zusammenhänge zwischen Herkunft und Verbrauch von Nahrungsmitteln und regt dabei Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit an.
Rosen aus Kenia thematisiert ebenfalls das Thema Nachhaltigkeit, aber im Zusammenhang mit der Herkunft von Rosen sowie deren Produktions- und Transportbedingungen.
Die Welt nach dem Öl wirft neue Fragen zum Thema Erneuerbare Energien auf und erklärt deren Notwendigkeit für die Zukunft.

Diese Angebote können Sie bei uns buchen. Die Buchung ist auch für private Gruppen möglich.

Buchung unter:
Anmelde-Formular online

Telefon: 07071/51011
uwz(at)umweltzentrum-tuebingen.de

Workshops:

Lebensmittel - regional - saisonal

Für Jugendliche ab Klassenstufe 5
Wo kommen eigentlich unsere Lebensmittel her? Wie viel Land wird dafür benötigt und reicht unser Umland für unsere Ernährung? Wie geschieht der Transport und ist er zukunftsfähig? Was könnte sich, was müsste sich ändern?
Das Thema bietet Möglichkeiten der Recherche auf dem Wochenmarkt und im Internet und regt an zu Gedanken über Nachhaltigkeit, unser Verhältnis zu Drittwelt-Ländern und unserem ökosozialen Fußabdruck.

Rosen aus Kenia - Nachhaltig oder fair?

Für Jugendliche ab Klassenstufe 10
"Tulpen aus Amsterdam..." ein alter Schlager, nicht nur im übertragenen Sinn. Aber wer weiß, wie viele Blumen mit der Herkunftsbezeichnung Holland in Wirklichkeit aus Kenia stammen? Wie sind die Produktionsbedingungen dort? Wie der Transport? Hilft fairer Handel, hilft er nachhaltig, wenn das Öl und damit das Flugbenzin knapper wird? Was wären Alternativen - für uns und die Menschen in den Produktionsländern?
Diesen Fragen gehen wir durch Internet-Recherche (und eventuell Umfragen auf dem Markt und in Blumenläden) nach.

Die Welt nach dem Öl - einfach umschwenken auf Erneuerbare?

Für Jugendliche ab Klassenstufe 10
100% erneuerbare Energie - Der Slogan für die Zukunft. Warum überhaupt ist das nötig? Es gibt doch noch genug Öl und die Technik wird immer besser? Haben wir genügend Erneuerbare? Welche Formen gibt es? Stimmen die saisonalen Potenziale? was ist Nötig, um den Slogan zu realisieren und wie geht das? Fragen über Fragen zu einem Thema, das unsere Zukunft bestimmen wird. Das Internet bietet Informationen, Visionen und noch mehr Fragen.
Was können wir für uns als Lehren daraus entwickeln?