Vereine

Im Umweltzentrum Tübingen sind zur Zeit insgesamt sechs Vereine vertreten:

ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Tübingen vertritt die Interessen der Radfahrerinnen und Radfahrer in der Stadt und im Landkreis Tübingen. Er setzt sich für sichere und schnel­le Radverkehrsverbindungen und eine fahrradgerechte Verkehrsplanung ein. Der ADFC bietet jedes Jahr ein Radtourenprogramm an. An jedem dritten Dienstag im Monat treffen sich die Aktiven um 20 Uhr in der Gaststätte Loretto, Katharinenstr. 22 (im Sommer im Biergarten, im Winter im Nichtraucherbereich der Gast­stätte) Außerdem gibt es ein Treffen jeden ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr im Umweltzentrum in der Kronenstraße.

Ökostadt Tübingen e. V.

Schon seit 24 Jahren gibt es teilAuto, das Carsharing-Projekt des Vereins Ökostadt Tübingen e.V.. Aus der Initiative einiger Engagierter wurde ein professioneller Betrieb, der seinen ca. 3000 KundInnen in Tübingen, Reutlingen, Rottenburg und der Region rund 140 Autos für jeden Zweck zur Nutzung anbietet. Diesem Wachstum trägt teilAuto durch den Wechsel vom Verein zur Genossenschaft Rechnung. Einer der wichtigsten Vorteile: Überschüsse können direkt in neue Fahrzeuge und Stationen investiert werden. Damit können wir auch in Zukunft weiter Menschen von der Carsharing-Idee überzeugen und Wachstum sicher finanzieren.

Kleinwagen, Kompakte, Kombis, 9-Sitzer-Busse und Transporter stehen in der Region zur Verfügung. Carsharing KundIn zu sein bedeutet: Autos zu nutzen statt zu kaufen und für jede Gelegenheit das passende Fahrzeug zu haben - stundenweise oder für zwei Wochen, spontan gebucht oder Monate im Voraus geplant.
Ihre Fahrtkosten mit teilAuto können Sie mit dem Tarifrechner auf der teilAuto Internet-Seite kalkulieren.

teilAuto Neckar-Alb eG
Sternplatz - Ludwigstraße 18
72072 Tübingen
Öffnungszeiten: Mo - Fr 10-13 Uhr und 14-16 Uhr, Di 16-18 Uhr
Vertragsabschluss und Einführung: Di 16 und 17 Uhr, Do 11 und 12 Uhr

Tel. 07071-360306
www.teilauto-neckar-alb.de
info@teilauto-neckar-alb.de

TV Die Naturfreunde Tübingen

Die Naturfreunde bekennen sich als Teil der Arbeiterbewegung zu einer demokratischen und sozialistischen Gesellschaftsordnung und sind parteipolitisch und religiös unabhängig. Die umweltverträgliche Nutzung und Schutz der Umwelt sind für sie kein unüberbrückbarer Widerspruch - im Gegenteil: Pflege, Nutzung und Schutz unserer Landschaft bedingen einander. Die Naturfreunde haben den Begriff "sanfter Tourismus" mit geprägt - sie verstehen darunter den behutsamen Zugang zu den Kulturen und zu der Natur.

VCD

Der VCD macht sich stark für einen menschen- und umweltverträglichen Verkehr im Kreis Tübingen. Dabei soll vor allem der Umweltverbund Fuß - Rad - ÖV gestärkt werden. Die Gründung des Car-Sharing-Vereins "Öko­stadt Reutlingen/Tübingen" geht auf eine Initiative des VCD zurück. Ohne das jahrelange Engagement des VCD wäre auch die Wie­derinbetriebnahme der Ammertalbahn bis Herrenberg nur ein Traum geblieben.

Wissenschaftsladen

Der Wissenschaftsladen hat sich der bürgernahen Dokumentation und Vermittlung wissen­schaftlicher Themen verschrieben und fungiert somit als Wissenschaftsagentur. Sein detailliertes Informationsmaterial gibt ge­nauere Auskünfte über Ökologie, Technologie, Toxikologie. Seine Schwerpunkte liegen derzeit auf den Gebieten Umweltpädagogik, Lebensmittelchemie und Biotechnologie sowie Gebäude­schadstoffen.