Termine

14.April

Suffizienz – Was braucht es für einen ressourcenschonenden Lebensstil?

Der weltweit begangene Earth Overshoot Day (Erdüberlastungstag) fiel letztes Jahr bereits auf den 01.08.2018. Dieser Nachhaltigkeitsindikator zeigt an, ab wann die natürlichen Ressourcen dieser Erde, die innerhalb eines Jahres regeneriert werden können, aufgebraucht sind. Zum Vergleich: Vor 32 Jahren (1987) datierten Expert*innen erstmals diesen Tag, ab dem auf Kosten nachfolgender Generationen gelebt wird. Damals war dies noch der 19. Dezember. Grund für diese Ressourcenübernutzung – insbesondere verschuldet durch die Länder/Bevölkerung des globalen Nordens – ist die gegenwärtige Wirtschaftsweise, der Umgang mit bzw. das Verständnis von Wohlstand und die damit verbundenen Lebensstile sowie Produktionsweisen. Diese Aspekte tragen und trugen erheblich dazu bei, dass u.a. der Klimawandel sich beschleunigt, es zu Biodiversitätsverlust und Bodendegradation kommt und die globale Ungerechtigkeit immer größer wird.

In diesem Workshop werden wir uns mit der Nachhaltigkeitsstrategie Suffizienz beschäftigen, die nicht auf technischen Fortschritt basiert, sondern durch veränderte Verhaltensweisen des Menschen eine Reduzierung des Ressourcenverbrauchs erlangen möchte. Bei dieser Handlungsstrategie steht nicht nur das Individuum als Konsument und seine Kaufentscheidungen im Fokus, sondern auch gesamtgesellschaftliche Strukturen. Daher werden wir uns u.a. mit individuellen als auch gesellschaftlichen Faktoren beschäftigen, die einen „nachhaltigeren Lebensstil“ fördern bzw. hemmen, und (kreative) Handlungsmöglichkeiten erarbeiten.

Termin: 14.April, 10:00-13:00 Uhr
Ort: Week of Links (mehr Informationen)

29.April

Virtuelles Wasser – wie viel Wasser steckt in meiner Kleidung?

Die Herstellung von Textilien benötigt sehr viel Wasser. Der Wasserverbrauch einer neuen Jeans beispielsweise beträgt über 10.000 Liter. Dabei werden unsere Kleidungsstücke oftmals in Regionen der Erde hergestellt, in denen Wasserknappheit herrscht.
Wir diskutieren das Konzept des virtuellen Wassers, ökologische Folgen und erarbeiten praktische Handlungsmöglichkeiten.

Termin:29. April, 15:00-18:00 Uhr – Anmeldung erforderlich!
Ort:Werkstadthaus Tübingen, Aixer Straße 72 (barrierefrei)
Bushalte: Wankheimer Täle / Aixer Straße

24.Mai

Nacht der Nachhaltigkeit

Dieses Jahr findet zum vierten Mal die NdN in Tübingen statt.
Mehr Informationen hier.