Dieser Frage werden wir auf einer Schmetterlings-Exkursion am Samstag, 1. Juli, 9.00 Uhr bis ca. 11.00 Uhr unter der Leitung von Antje Trapp-Frank nachgehen. Im Mittelpunkt steht die Lebensweise der Falter, ihre Futterpflanzen und die Bestimmung verschiedener Arten sowie die Frage, wie es ihnen in Zeiten des Insektensterbens geht.

Antje Trapp-Frank ist Schmetterlings-Guide und arbeitet seit vielen Jahren beim Tagfalter-Monitoring Deutschland mit. Die Führung findet in einem Naturschutzgebiet statt. Bitte mitbringen: Bestimmungsbücher – falls vorhanden, festes Schuhwerk, Zecken- und Sonnenschutz.

Die Führung eignet sich auch für Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Bitte keine Hunde mitbringen. Bei schlechtem Wetter (Regen, Gewitter, starkem Wind) findet die Führung nicht statt.

Um eine Spende für den Natur- und Artenschutz wird gebeten!

Vortrag „Auswirkungen von COVID-19 auf Nahrungssysteme“ am 13. Oktober, 19 Uhr – online

Die aktuelle COVID-19 Pandemie stellt nicht nur eine Bedrohung für die Gesundheit von Menschen dar, sondern hat auch weitreichende Auswirkungen auf unser Ernährungssystem. Das vergangene Jahr zeigte, wie fragil unsere Ernährungssysteme sind und wie leicht diese gestört werden können. Die Unterbrechungen, die das Virus für lokale und nationale Ernährungssysteme und ganze Volkswirtschaften mit sich bringt, bedroht die Ernährungssicherheit von Milliarden von Menschen. Fast jeder dritte Mensch hatte 2020 nicht das ganze Jahr Zugang zu angemessener Nahrung.

In diesem Vortrag wird ein Blick auf die Schwachstellen unseres Ernährungssystems geworfen und die Chancen aufgezeigt, die aktuelle Situation zu nutzen, um unser Ernährungssystem resilienter zu gestalten und den globalen Ernährungszustand zu verbessern.

Die Referentin Franziska Bürker ist Soziologin, beim Ernährungsrat Region Tübingen und Rottenburg sowie der Lokalgruppe der Menschenrechtsorganisation FIAN e.V. aktiv.

Dieser Vortrag findet am 13.10.2021, um 19 Uhr online im Rahmen des Jahresveranstaltungsprogrammes des Umweltzentrum Tübingen e.V. statt. An diesem Abend gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, die Arbeit des Ernährungsrates Region Tübingen und Rottenburg näher kennenzulernen

Dieser Vortrag findet online im Rahmen unseres Jahresveranstaltungsprogramm statt. Den Link zur Veranstaltung finden Sie hier.

Vortrag zum Weltbienentag am 20.05.2021 (19-20 Uhr)

https://www.gelbgold-honig.net/images/180406_BieneSchlehe_fliegt.png
Foto: Doris Brötz

Einblicke in das faszinierende Leben der Honigbiene

Lassen Sie sich beeindrucken von den Fähigkeiten und dem faszinierenden Sozialleben der Honigbiene, die in ihrem Staat wie ein Organismus funktioniert. Wie entsteht eine Königin und wie wird aus Nektar Honig?

Diese und weitere Fragen werden in einem spannenden Vortrag unterstützt von vielen Bilder und kurzen Videos beantwortet. Doris Brötz, Hobbyimkerin/GELBGOLD – Honig aus Tübingen, hat ihre Honigbienen an drei Standorten: in den Landschaftsschutzgebieten am 1) Kapellenberg 2) Spitzberg und in 3) Wendelsheim.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Jahresveranstaltungsprogramm des Umweltzentrum Tübingen e.V. am 20.Mai 2021, um 19:00 Uhr online statt. Den Link zur Veranstaltung finden Sie hier.